Modellsuche

Suchen


Südkoreanischer Zerstörer Chungmugong Yi Sun-sin in Hamburg Drucken
Sonntag, 05. Mai 2019 um 05:00

Südkoreanischer Zerstörer Chungmugong Yi Sun-sin in Hamburg

Der südkoreanische Zerstörer Chungmugong Yi Sun-sin (충무공 이순신, DDH-975) ist das Typschiff einer Klasse von sechs Zerstörern, die 2002-07 gebaut wurden. Die Klasse wird auch KDX-II genannt. Es ist die zweite von drei Klassen eines Programms, das die südkoreanische Marine der Fähigkeit für Hochseeoperationen ermöglicht. Die Chungmugong Yi Sun-sin-Klasse ist größer als die vorhergehende Kwanggaeto Daewang (KDX-I-Klasse). Statt des Mk 48-Senkrechtstarters der Vorgängerklasse kam hier ein Mk 41-Sekrechtstarter zum Einsatz, so dass mehr verschiedene Raketen mitgeführt werden können. Ein Teil der Klasse hat diesen Starter mit 32 Zellen (vier Module), mindestens zwei Schiffe der Klassen haben Senkrechtstarter mit insgesamt 64 Zellen (acht Module). Dies ist auch die erste südkoreanische Klasse, deren Entwurf auf eine reduzierte Radarsignatur optimiert wurde. Die folgende KDX-III-Klasse (Sejong Daewang-Klasse) ist noch größer, stärker bewaffnet und mit dem AEGIS-Kommandosystem ausgerüstet.

Die Chungmugong Yi Sun-sin ist 150 m lang, 17,4 m breit und verdrängt 5520 t. Der Antrieb erfolgt mit zwei Dieselmotoren und zwei Gasturbinen mit insgesamt 75.240 PS, womit 29 kn erreicht werden. Die Besatzung besteht aus 320 Personen.

Bewaffnung
1 x 12,7 cm L/62 Mk 54 Mod 4
1 x 3 cm Goalkeeper-Nahbereichsabwehrgeschütz
8 Harpoon- oder Hae Seong-Anti-Schiffsraketen (zwei Vierfachstarter)
32fach VLS Mk 41-Senkrechtstarter (SM-2-Flugabwehrraketen, auch Hong Sang Eo-U-Jagd-Raketen und Hyunmoo III-Marschflugkörper?)
1 21fach RAM Mk 31-Flugabwehrraketen-Starter
6 x 32,4 cm-Torpedorohre (zwei Drillingsrohre)
2 Bordhubschrauber (Westland Super Lynx Mk 99A oder AgustaWestland AW159 Wildcat)

Von der Chungmugong Yi Sun-sin-Klasse gibt es meines Wissens noch keinen Bausatz.

Die Chungmugong Yi Sun-sin besuchte im November 2018 zusammen mit dem Versorger Daecheong (AOE-58) Hamburg:

Link zur Bildergalerie

 

Manuel Rosada (Fotos), Lars (Text über Original)