Modellsuche

Suchen


Kanonenboot USS Helena (1/350, Kombrig) von Wolfgang Wurm Drucken
Donnerstag, 30. Mai 2019 um 05:00

Das Original

Das Kanonenboot USS Helena (PG-8) war eines von zwei Schiffen der Wilmington-Klasse, die 1894-97 für die US Navy gebaut wurden. Sie waren als Stationsschiffe gedacht und wegen des geringen Tiefgangs auch für den Einsatz auf den chinesischen Flüssen geeignet. Für damalige Verhältnisse waren die Schiffe geräumig und gut belüftet. Die Bewaffnung fiel relativ schwer aus, so dass sie in anderen Marinen als Sloop oder gar als Kreuzer klassifiziert worden wären.

Die Helena war 76,4 m lang, 12,5 m breit und verdrängte 1.689 ts. Der Antrieb erfolgte über sechs Kessel und zwei Dreifachexpansionsdampfmaschinen mit insgesamt 1.900 PS, womit 15 kn erreicht wurden. Die Besatzung bestand aus 183-199 Mann.

Bewaffnung
8 x 10,2 cm L/40
4 x 5,7 cm 6-Pfünder
4 x 3,7 cm 1-Pfünder

Die Helena wurde 1894-97 von Newport News Shipbuilding Co. in Newport News gebaut. Im Spanisch-Amerikanischen Krieg 1898 wurde sie mehrfach für Angriffe auf kubanische Häfen und Forts eingesetzt, u.a. auf das Fort am Tallabacoa, Fort Tunas und den Hafen von Manzanillo. 1899 wurde sie zu den Philippinen geschickt, um den dortigen Aufstand gegen die US-Kolonialherrschaft niederzuschlagen. Sie blieb im Fernen Osten und wurde oft auch in China eingesetzt. 1932 wurde sie außer Dienst gestellt und 1934 zum Abwracken verkauft.

Das Modell

Das Modell des Kanonenboots USS Helena wurde im Maßstab 1/350 aus dem Bausatz von Kombrig gebaut.

Wolfgang Wurm

(Text über Original von Lars)