Modellsuche

Suchen


Heller: Jacht Fauvette (1/200) Drucken
Mittwoch, 18. September 2019 um 05:00

Jacht Fauvette Deckelbild

Modell: Fauvette
Hersteller: Heller
Maßstab: 1/200
Material: Kunststoff
Art.Nr.: 80612
Preis: ca. 23 €

Das Original (nach Bauanleitung)

„Die Fauvette (zu Deutsch: Waldsänger) ist eine um 1893 verkehrende, mit dampfbetriebene, Jacht. Sie war besonders für Kreuzfahrten bestimmt. Die Takelage wurde als ergänzendes Antriebsmittel installiert. Sehr wichtig sind die Einrichtungen für Passagiere, was unter anderem durch die Treppe zwischen den beiden Decks zum Ausdruck kommt.“

Wer Französisch kann, hat in der entsprechenden Beschreibung der Bauanleitung noch ein paar weitere Informationen zum Original, die in der deutschen Übersetzung nicht vorhanden sind.

Der Bausatz

Lange nicht mehr im Handel erhältlich, war 2018 die Wiederauflage der Fauvette ein ebenso überraschendes, wie willkommenes Ereignis. Ein kleiner, ziviler Segler. Das kleine Modell im Maßstab 1/200 besteht aus 99 Teilen, wird 28,4 cm lang, 3,8 cm breit und 17,7 cm hoch. Die Teile sind sauber gespritzt, Auswurfmarken durchweg an nicht sichtbaren Stellen.

Rumpf

...ist in der üblichen Einteilung mit zwei Hälften und dem glatten eiteiligen Deck aufgebaut, ergänzt durch Ruder und Schraube. Sowohl Deck als auch das Überwasserschiff sind mit feinen Holzstrukturen versehen.

Kleinteile

Vom Deckshaus, über Schornstein, bis hin zu Beibooten und Masten sind alle Kleinteile sauber gegossen. Die Plastik-Reling ist für den Maßstab natürlich zu dick und sollte durch Ätzteile ersetzt werden.

Segel und Sonstiges

Die Fauvette kommt mit nur vier kleinen Segeln und dementsprechend einfacher Takelage aus, was auch Ungeübten keine Probleme bereiten sollte. Nur zwei Masten und der dank Dampfbetrieb verkleinerten Takelage reduzieren auch die Anzahl der herzustellenden Wanten auf nur vier Stück. Diese sind mithilfe des Heller typischen Knüpf-Rahmens leicht zu knoten.

Einzige, auffällige Schwachstelle sind die Klarsicht-Bauteile für die Fenster der Kajüte. Fast durchweg alle Fenster weisen Sinkstellen im Material auf und sind damit unbrauchbar.

Die Anleitung

Im alten Heller-Stil gehalten reicht für die Montage des Bausatzes eine einzige Abbildung. Eine zweite mit viel ergänzendem Text bezieht sich auf die Takelage, die Wanten und die Segel. Mehr ist auch nicht nötig.

Fazit

Die Fauvette ist ein schönes Segelschiffmodell, das Bastelspaß pur verspricht. Ein kleines Bauprojekt, das ohne großen Aufwand zu einem richtigen Schmuckstück für die Vitrine werden kann. Hoffentlich wird dieses Modell auch des Öfteren auf Ausstellungen zu sehen sein.

alt empfehlenswert

Wolfgang

Wir danken Heller für das Bausatzmuster