Modellsuche

Suchen


Museumsschiffe Eugenios Eugenidis, Thalis o Milissios und Neraida in Paleo Faliro (Athen) Drucken
Sonntag, 01. März 2020 um 06:00

Segelschulschiff Eugenios Eugenides und Kabelleger Thalis o Milissios

In Paleo Faliro, einem Vorort von Athen, liegen neben dem Panzerkreuzer Georgios Averoff noch einige weitere Museumsschiffe, darunter das Segelschulschiff Eugenios Eugenidis, der Kabelleger Thalis o Milissios und das Passagierschiff Neraida.

Das Segelschulschiff Eugenios Eugenidis (Ευγένιος Ευγενίδης) wurde 1929 als Jacht Sunbeam II von W. Denny & Brothers Ltd. in Glasgow für Sir Walter Runciman gebaut. Im Zweiten Weltkrieg diente sie als Mutterschiff. 1945 wurde sie nach Schweden verkauft, wo sie als (privates) Segelschulschiff genutzt wurde. 1954 wurde sie dort in Flying Clipper umbenannt. 1965 wurde sie von Griechenland gekauft und diente dort  bis 1975 regelmäßig als Schulschiff für die Handelsmarine, danach wurde sie jedoch nur noch selten eingesetzt. 2009 kam sie als Museumsschiff nach Paleo Faliro, allerdings war es zumindest im Dezember 2019 nicht möglich, an Bord zu gehen (Quelle).

Der Kabelleger Thalis o Milissios wurde ursprünglich 1908 in Newport News als USAMP Joseph Henry für das Signalkorps der US Armee gebaut. Sie diente auch als Minenleger für die Küstenverteidigungsanlagen der US Armee. 1947 wurde sie an Griechenland verkauft, wo sie bis 1991 fuhr und seit 2002 Museumsschiff ist (Quelle) - auch hier konnten wir jedoch nicht an Bord.

Das Passagierschiff Neraida wurde 1939 von Cantieri Navali Del Quarnaro in Fiume als Laurana gebaut. 1949 wurde sie von der Argosaronic Linie gekauft und diente bis 1974. 2010 kehrte sie nach Griechenland zurück, wo sie restauriert wurde (Quelle). Sie kann heute besichtigen werden. An Bord ist ein Museum über ihren ehemaligen Eigner und dessen Schiffe (Seite des Museums).

Die Fotos habe ich im Dezember 2019 aufgenommen:

Link zur Bildergalerie

 

Lars