alt

Hersteller: Niko Model
Maßstab: 1/700
Art. Nr.: 7013
Preis: 32,50 €

Zur Geschichte des Schiffes

Die britischen leichten Kreuzer der D-Klasse sind ein Entwurf aus dem ersten Weltkrieg und wurden in den Jahren 1916-1917 auf Kiel gelegt. Die Erfahrungen aus der Seeschlacht am Skagerrak flossen in das Design ein und so erhielten die Schiffe eine gepanzerte Box um die Munitionskammern.

Die HMS Danae wurde 1918 in Dienst gestellt und in den Zwischenkriegsjahren mehrfach umgebaut. Im Zweiten Weltkrieg wurden die betagten Kreuzer für Geleitzugaufgaben eingesetzt wobei sich ihre geringe Reichweite als Nachteil erwies. HMS Danae diente 1941 bis Anfang 1942 im fernen Osten und sicherte die Routen zwischen Singapur, Sunda und Java. Nach Ihrer Rückkehr wurde das Schiff 1943 nochmals umgebaut und mit wesentlich stärkerer Luftabwehr versehen.

Die polnische Marine die sich mit wenigen Einheiten zu Kriegsbeginn nach Großbritannien retten konnte, kämpfte mit britischen Leihschiffen an der Seite der Royal Navy weiter. Ab 1943 fuhr ein anderer D-Klasse Kreuzer, die HMS Dragon unter polnischer Besatzung, das HMS im Namen wurde durch ORP ersetzt. Die ORP Dragon wurde 1944 während der Einsätze vor der Normandie durch ein deutsches Ein-Mann-U-Boot irreparabel beschädigt. Als Ersatz erhielt die polnische Marine nun die HMS Danae die fortan als ORP Conrad Dienst tat. Nach Kriegsende wurde das Schiff an Großbritannien zurückgegeben und verschrottet.

Technische Daten 1943

Verdrängung: 4850 Tonnen
Geschwindigkeit: 29 Knoten
Bewaffnung:
5 x 6 inch
1 x 4 inch HA Zwilling
2 x 4-Pdr PomPom vierfach
4 x 20 mm Oerlikon Zwilling
Ausrüstung: Typ 273 und 291 Radar
Besatzung: 450 - 470 Mann

Das Modell

Der junge polnische Kleinserienhersteller Niko Model hat die ORP Conrad alias HMS Danae im Bauzustand von 1944 als Resinmodell herausgebracht. Für moderate 32,50 Euro erhält man einen soliden Resinbausatz dieser interessanten Schiffsklasse der leider nicht ganz frei von Schwächen ist.

altaltalt

Die schlanke, schnittige Form des Kreuzerrumpfes scheint gut getroffen, der Panzergürtel und die Bullaugen sowie die Details an Deck und Aufbauten sind sauber abgeformt.

Leider hat der Rumpf einen sehr dicken Resinanguß, um diesen zu entfernen ist einiges an Schleifarbeit notwendig. Extrem ist dagegen die angedeutete Decksbeplankung ausgefallen. In den Schützengräben der Plankenfugen kann die 1/700er Besatzung vor Tieffliegern in Deckung gehen!

altaltalt

Die weiteren Aufbauten sind sehr schön dargestellt und detailiert, teilweise leider auch hier wieder mit den maßlosen Plankengräben. Die Beiboote und Rettungsflöße sind durchwegs brauchbar.

altaltalt

Die Bewaffnung ist wirklich erstklassig. Die 6inch Geschütze und die Schilde sind in der Form sehr schön getroffen. Ein echtes Highlight sind die vierfach PomPoms - sie sehen als dreidimensionale Form einfach besser aus wie jedes noch so perfekte flache Ätzteil! Die filigranen Zwillings-Oerlikons sind ebenfalls sehr schön.

altalt

Dem Bausatz liegt ein kleiner Ätzteilebogen bei der die wichtigsten filigranen Kleinteile wie Plattformverstrebungen, Bootsdavits, Leitern und Ankerketten etc. enthält. Die Qualität geht völlig in Ordnung, auch wenn natürlich zu den Ätzteilen von WEM oder GMM ein deutlicher Unterschied da ist. Es fehlt eigentlich nur die Reling und vielleicht die eine oder andere Tür oder Luke - das läßt sich aber schnell und relativ preiswert ergänzen.

Die wenigen benötigten Decals liegen bei und sind völlig in Ordnung.

Die Anleitung

Die Anleitung besteht aus einem beidseitig bedruckten DIN-A4 Blatt mit einer Explosionszeichnung für den Zusammenbau sowie einer Bemalungsanleitung- Leider sind hier nur Humbrolfarben und nicht die Bezeichnung der Originalfarben angegeben. Wer hier die hervorragenden WEM Colourcoats verwenden will muß also noch ein wenig recherchieren.

altalt

Fazit

Ein grundsolider und preiswerter Bausatz von guter Qualität. Das Vorbild scheint sehr gut getroffen und auch die Detailierung ist wirklich gut. Der kleine beiliegende Ätzteilsatz ist bei diesem Preis eine wirklich sinnvolle und gute Zugabe - hier könnten andere Hersteller durchaus mal mitziehen.

Wo viel Licht ist, ist leider manchmal auch Schatten - die Plankengravur ist einfach völlig daneben, hier hilft wohl nur zuspachteln. Ein weiterer Kritikpunkt betrifft die Verpackung. Während der Rumpf schön in Blisterfolie gerollt und so gegen Stöße gesichert ist, liegen alle Kleinteile lose in einem Plastikbeutel und können beim Transport überall anecken. Ich habe wohl schlicht Glück gehabt daß bei meinem Bausatz die Teile kaum beschädigt sind - die Maste und Stengen werden sowieso besser durch Messingdrähte ersetzt.

alt Sehr schöner, aber nicht perfekter, preiswerter Bausatz

Stefan



Modell: ORP Orzel
Hersteller: Niko Model
Maßstab: 1/700
Art.-Nr.: 7009
Preis: 12,70 €