Das Original

Der Torpedobomber Nakajima B5N (alliierter Name Kate) wurde als Reaktion auf eine Ausschreibung der Kaiserliche Japanischen Marine von 1935 als Ersatz für die Yokosuka B4Y entwickelt. Sie flog 1937 zum ersten Mal und war einer der besten und schnellsten Torpedobomber zum Beginn des Zweiten Weltkriegs. In diesem kam primär die verbesserte B5N2-Version mit einem stärkeren Triebwerk zum Einsatz. B5N2 versenkten u.a. die Schlachtschiffe Arizona und Oklahoma in Pearl Harbor, den Flugzeugträger USS Lexington in der Schlacht in der Korallensee, den Flugzeugträger USS Yorktown in der Schlacht von Midway und den Flugzeugträger USS Hornet in der Schlacht von Santa Cruz.