Das Original

Das deutsche Schnellboot S 513 (oder SA 20) wurde als MAS 554 für die italienische Marine gebaut. Sie gehörte zur 3. Serie des Typs 500. Der Typ 500 wurde 1936-41 gebaut. Es waren relativ kleine und schnelle Boote. Auf die kleinen MAS-Typen folgte ab 1941 die größeren, seetüchtigeren Schnellboote des MS-Typs, die auf von Jugoslawien erbeuteten Schnellbooten von Lürssen beruhten. Die Kriegsmarine nutzte eine Reihe von MAS-Schnellbooten des Typs 500, die sie im Schwarzen Meer von der italienischen Marine übernahm bzw. nach dem italienischen Waffenstillstand 1943 erbeutete.

Das Original

Das dänische Schnellboot Søulven (P515) war eines von sechs Booten der 1962-67 gebauten Søløven-Klasse. Die Søløven-Klasse beruhte auf dem Entwurf der Brave-Klasse von Vosper. Von diesem Typ wurden Boote für die britische, dänische, deutsche, libysche und malaysische Marine gebaut. Die dänischen Boote waren Søløven, Søridderen, Søbjørnen, Søhesten, Søhunden und Søulven (P 510 bis P 515). Die Søløven-Klasse konnte wahlweise als Kanonenboot oder Torpedoboot bewaffnet werden, die Umrüstung konnte in wenigen Stunden erfolgen. Durch eine Kombination von einem Gleiterrumpf und Gasturbinenantrieb wurden sehr hohe Geschwindigkeiten erreicht. Zwei der Boote wurde von Vosper gebaut, vier weitere in Lizenz in Kopenhagen.