Leichter Kreuzer Hr. Ms. Jacob van Heemskerck Deckelbild

Modell: HNLMS Jacob van Heemskerck 1942 Dutch light cruiser
Hersteller: Niko Model
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile, Metallstäbe
Art.Nr.: 7107
Preis: 56,8 € (bei NNT Modell + Buch)

Das Original

Der niederländische Leichte Kreuzer Hr. Ms. Jacob van Heemskerck war das zweite Schiff der Tromp-Klasse. Es gelang, sie 1940 im unfertigen Zustand vor den deutschen Invasoren nach Großbritannien zu evakuieren, wo sie bis 1941 mit einer auf Flugabwehr spezialisierten Bewaffnung fertiggestellt wurde. Sie unterschied sich in diesem Zustand deutlich von dem Typschiff Tromp.

Colbert Deckelbild

Modell: Colbert (C 611) 1964 French Navy anti-air cruiser
Hersteller: Niko Model
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile, Abziehbilder
Art.Nr.: 7105
Preis: 65,6 € (bei NNT Modell + Buch)

Das Original

Der französische Kreuzer Colbert wurde in den 1950ern als Flugabwehrkreuzer entwickelt. Die Konstruktion beruhte auf dem Entwurf, nachdem die De Grasse fertig gestellt wurde. Sie erhielt die gleiche Bewaffnung, auch insgesamt war sie ähnlich. Allerdings konnten einige der Probleme der De Grasse behoben werden, insbesondere in Bezug auf die Toplastigkeit. Colbert erhielt dazu eine andere Anordnung der Maschinen, d.h. nach US-amerikanischen Vorbild wurden jeweils eine Turbine und Kessel gemeinsam in einem Raum aufgestellt, während davor es abwechseln Turbinen- und Kesselräume gab. Dazu erhielt sie ein Spiegelheck, der Schornstein wurde weiter von der Brücke entfernt aufgestellt und sie erhielt modernere Radaranlagen. Neben ihrer Rolle als Flugabwehrschiff, z.B. zum Schutz der Träger, konnte sie als Flaggschiff verwendet werden. Sie war sogar vorgesehen, kurzzeitig als Truppentransporter dienen zu können und konnte bis 2400 Soldaten aufnehmen.

Leichter Kreuzer Hr. Ms. Tromp: Deckelbild

Modell: Dutch Light Cruiser HNLMS Tromp 1942
Hersteller: Niko Model
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile, Abziehbilder
Art.Nr.: 7100
Preis: 56,8 € (bei NNT)

Das Original

Der niederländische Leichte Kreuzer Hr. Ms. Tromp war das Typschiff einer Klasse von zwei Schiffen. Diese wurden als Flottillenführer für ein neu zu bauendes Geschwader von Zerstörern für den Einsatz in Niederländisch-Indien (heutiges Indonesien) bewilligt. Die Klasse wies sowohl Kreuzermerkmale auf - eine leichte Panzerung, für die Größe relativ schwere Artilleriebewaffnung - als auch Zerstörermerkmale auf (leichte Bauweise, Geschütze nicht in Türmen).

Deckelbild Togo

Modell: German night fighter guide ship NJL TOGO 1943
Hersteller: Niko Model
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile, Draht
Art.Nr.: 7095
Preis: 55,60 E (NNT Modell)

Das Original

Im Jahre 1943 nahm die Luftüberlegenheit der Alliierten ständig zu und in dieser Kriegsphase kam es zu einer ernsthaften Zusammenarbeit zwischen Marine und Luftwaffe. Ziel war es, eine Früherkennung der feindlichen Bomberströme zu schaffen, um die anfliegenden feindlichen Bomber möglichst schon über See erfassen zu können, was zu einer besseren Koordination der Nachtjagdabwehr führen sollte.

Seeflugzeugträger Bussard Niko Model Deckelbild

Modell: WWII German Catapult Ship Bussard
Hersteller: Niko Model
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile, Abziehbilder
Art.Nr.: 7093
Preis: 45,6 € (bei NNT)

Das Original

Das deutsche Katapultschiff (Schleuderschiff) Bussard wurde, wie ihr Schwesterschiff Falke, bei Schichau in Pillau für die Luftwaffe gebaut. Sie lief 1940 von Stapel und wurde am 1. Mai 1942 in Dienst gestellt.

Deckelbild

Modell: French Frigate Suffren (D602) 1990
Hersteller: Niko Model
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile, Abziehbilder
Art.Nr.: 7085
Preis: 55 €

Das Original

Die Suffren war das Typschiff der ersten mit Lenkwaffen ausgerüsteten Klasse, die für die französische Marine entworfen wurde. Wie die ebenfalls in den 1960ern gebauten amerikanischen "Fregatten" (DLG) der Leahy- und Belknap-Klasse sowie die britische County-Klasse wurde die Suffren-Klasse entworfen, um die Flugzeugträger zu geleiten. Sie wurde sowohl mit Lenkwaffen gegen Flugzeuge als auch gegen U-Boote ausgerüstet, wodurch sie wie die amerikanischen und britischen Schiffe relativ groß ausfielen (kein Wunder, dass die Klasse in französischen Publikationen teilweise bei den Kreuzern zu finden ist).

Deckelbild

Modell: Dutch Light Cruiser De Ruyter 1942
Hersteller: Niko Model
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Draht, Fotoätzteile
Art.Nr.: 7082
Preis: 60 €

Das Original

Für die Verteidigung der niederländischen Kolonien in Südostasien setzte die niederländische Marine aus Geldmangel auf U-Boote, Leichte Kreuzer, Zerstörer und Flugzeuge. Es waren drei Kreuzer vorgesehen, um immer mindestens zwei einsatzbereit zu haben. Allerdings wurde das dritte Schiff der Java-Klasse, die Celebes, storniert. Um doch noch einen dritten Kreuzer zu erhalten, wurde ein kleineres, billigeres Schiff geplant. Die Hauptbewaffnung sollte aus drei 15 cm-Zwillingstürmen bestehen, dazu waren keine schwere Flak und Torpedorohre vorgesehen. Um die Geschwindigkeit auf 32 kn zu erhöhen, musste allerdings der Rumpf verlängert werden, was auch den Einbau eines siebten 15 cm-Geschützes ermöglichte. Das Schiff erhielt den Namen De Ruyter und war das neunte Schiff dieses Namens in der niederländischen Marine (heute ist das zwölfte, eine Fregatte der LCF-Klasse, in Dienst).

Seitentitel

Modell: Shinshu Maru 1942
Hersteller: Niko Model
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile, Rundprofil
Art.Nr.: 7081
Preis: ca. 53,60 €

Das Original

Der Bau dieses seiner Zeit vorauseilenden weltweit ersten erbauten Landungsschiffes war von den Japanern in den Jahren 1934 bis 1935 unter strenger Geheimhaltung durchgeführt worden. Sein auf MARU endender Name sollte der Öffentlichkeit ein Schiff von ziviler Bestimmung vortäuschen - in Japan erhielten traditionsgemäß nur zivile Schiffe einen Maru-Namen. Bemerkenswert an ihm war die konstruktive Auslegung:

Seitentitel

Modell: HMS Exeter 1942
Hersteller: Niko Model
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile, Messingprofil, Abziehbilder
Art.Nr.: 7073
Preis: 53,60 €

Das Original

Exeter, wie ihre Halbschwester York, war das Ergebnis eines Versuchs einen kleineren Schweren Kreuzer zu entwickeln, um höhere Stückzahlen bauen zu können. Im Vergleich zu den Schweren Kreuzer der County-Klasse hatten York und Exeter einen geringeren Freibord mittschiffs und achtern, nur drei statt vier 20,3 cm Zwillingsturm und verdrängten etwa 2000 t weniger, waren aber besser gepanzert. Exeter unterscheidet sich von der älteren Halbschwester York durch eine niedrigere, stromlinienförmigere Brücke, nicht geneigte Masten und Schornsteine, ein V-förmiges Katapult und Zwillingstürme mit nur 50° Rohrerhöhung statt 70° bei der York.

Deckelbild

Modell: Netherlands Light Cruiser Java 1942
Hersteller: Niko Model
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile, Messingdraht
Art.Nr.: 7077
Preis: 50 €

Das Original

Der niederländische Leichte Kreuzer Java war das Typschiff einer Klasse, die bei Kiellegung zu den stärksten der Welt gehört hätte - wegen einer Bauzeit von neun Jahren bei der Fertigstellung aber bereits veraltet war.