04.05.1982 - 40 Jahre Falklandkrieg

 


Heute vor 40 Jahren, am 4. Mai 1982, traf eine Dassault Super Étendard der argentinischen Marine den britischen Zerstörer HMS Sheffield mit einer Exocet-Rakete (siehe Jahrestage auf Modellmarine). Sheffield war Teil der vorgezogenen Kette von drei Zerstörern des Typs 42, die den Rest der britischen Schiffe gegen Luftangriffe verteidigen sollten. Sie wurden von zwei Super Étendard angegriffen, die von einer Neptune geleitet wurden. Von den zwei abgefeuerten Exocet stürzte eine ins Meer, die zweite traf die Sheffield. Der Sprengkopf der Exocet-Rakete explodierte eventuell nicht, aber der explodierende Raktentreibstoff setzte die Sheffield in Brand. Der Einschlag hatte zudem die Hauptlöschwasserleitung und die Stromversorgung zerstört. Sheffield wurde nach vier Stunden aufgegeben, die Besatzung wurde von den Fregatten HMS Arrow und HMS Yarmouth gerettet. Yarmouth versuchte das ausgebrannte Schiff abzuschleppen, dies sank aber am 10. Mai.