HMS Marksman Deckelbild

Modell: HMS Marksman, Destroyer Leader 1915
Hersteller: Kombrig
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile
Art.Nr.: 70630
Preis: 39,8 € (bei NNT Modell & Buch)

HMS Seymour Deckelbild

Modell: HMS Seymour, Destroyer Leader 1916
Hersteller: Kombrig
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile
Art.Nr.: 70631
Preis: 39,8 € (bei NNT Modell & Buch)

Das Original

Die britischen Flottillenführer HMS Marksman und HMS Seymour gehörten zur Lightfoot- bzw. zur Parker-Klasse, den ersten beiden Klassen, die für die Royal Navy speziell als Flottillenführer gebaut wurden. Britische Zerstörerflottillen wurden bis dahin von Kreuzern aus befehligt, da den damaligen Zerstörern der Platz für den Stab und die notwendige Kommunikationsausrüstung fehlte. Zudem konnten die Kreuzer wegen der stärkeren Geschützbewaffnung als Rückhalt für ihre Flottillen dienen. Die Royal Navy hatte für diesen Zweck 1903-13 insgesamt 15 Spähkreuzer (scout cruiser) gebaut, auch ältere Kreuzer 3. Klasse sowie spätere Leichte Kreuzer der Arethusa- und C-Klassen dienten für diesen Zweck. Allerdings entwickelten sich die Geschwindigkeiten bei den Zerstörern rasant, die 1913 geplante M-Klasse sollte 34 kn erreichen, während die Spähkreuzer nur 25 kn schafften. Deshalb beschloss man einen neuen Weg zu gehen. Die 1913 bestellten Flottillenführer der Lightfoot-Klasse (teilweise auch Marksman-Klasse genannt) waren keine kleineren Kreuzer, sondern deutlich vergrößerte Zerstörer.

Bahnverfolgungsschiff Kosmonaut Juri Gagarin Deckelbild

Modell: Communication Ship Pr.1909 Kosmonavt Yuri Gagarin
Hersteller: Kombrig
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile, Abziehbilder
Art.Nr.: 70365
Preis: 180 € (bei NNT Modell + Buch)

Das Original

Die Kosmonaut Juri Gagarin (Космонавт Юрий Гагарин, Kosmonavt Yuriy Gagarin) wurde gebaut, um die Kommunikation mit Raumschiffen und Satelliten außerhalb der Reichweite der landgestützten Stationen zu ermöglichen, deren Bahn zu verfolgen sowie die obere Atmosphäre und den Weltraum zu erforschen. Das Schiff war auch dazu ausgerüstet, im Notfall die Steuerung einer Weltraummission zu übernehmen. Es war das einzige des Projekts 1909. Der Rumpf beruhte auf den Tankern des Projekts 1552. Er war eisverstärkt und besonders stabil gebaut, um den Betrieb der Antennen zu erleichtern. Der Betreiber war die Akademie der Wissenschaften der UdSSR.

Modell: HMS Neptune Battleship, 1911
Hersteller: Kombrig
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile
Art.Nr.: 70627
Preis: 74,50 € (NNT Modell + Buch)

Das Original

Die HMS Neptune, benannt nach dem römischen Gott des Meeres, war ein Dreadnought-Schlachtschiff und das einzige Schiff ihrer Klasse. Sie war eine verbesserte Version der St.-Vincent-Klasse und das erste britische Schlachtschiff, welches mit einem, wenn auch vorerst experimentellen, Feuerleitsystem ausgerüstet war.

HMS Collingwood Deckelbild

Modell: HMS Collingwood, battleship, 1910
Hersteller: Kombrig
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile
Art.Nr.: 70625
Preis: 74,50 € (NNT Modell + Buch)

Das Original

Die HMS Collingwood war ein Schlachtschiff der St.-Vincent-Klasse, welche noch vor dem Ersten Weltkrieg gebaut wurde. Sie wurde als drittes Schiff der britischen Royal Navy nach Vizeadmiral Cuthbert Collingwood (1750–1810) benannt. Die Schwesternschiffe waren die HMS St. Vincent und die HMS Vanguard (ebenfalls von Kombrig erhältlich). Sie waren die Nachfolgebauten der Bellerophon-Klasse und hatten viele Ähnlichkeiten mit ihrer Vorgängerklasse. Nur die Kaliberlänge der schweren Artillerie war gesteigert worden. Neu war auch die Anordnung eines weiteren Panzerquerschotts im Vorschiff. Alle drei Schiffe gehörten zur Home Fleet bzw. zur Grand Fleet und nahmen an der Schlacht im Skagerrak teil. Bis auf die Vanguard, die 1917 nach einer Munitionsexplosion gesunken war, wurden sie gemäß den Bestimmungen des Washingtoner Flottenabkommens vom 6. Februar 1922 verschrottet.

Projekt 20386 Deckelbild

Modell: Russian Corvette Pr. 20386 Derzkiy
Hersteller: Kombrig
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile
Art.Nr.: 70387
Preis: 47,5 € (bei NNT)

Das Original

Die russischen Korvetten des Projekts 20386 folgen auf die Korvetten der Projekte 20380 (Stereguschtschi-Klasse) und 20385 (Gremjaschtschi-Klasse). Sie sollen sowohl in küstennahen Gewässern als auch im offenen Ozean eingesetzt werden können und fallen deshalb als Korvetten sehr groß aus, weshalb sie wohl auch als leichte Fregatten eingestuft werden werden. Die Bewaffnung ist eine Mehrzweckbewaffnung gegen Schiffs- und Landziele, zur U-Jagd sowie Flugabwehrraketen zur Eigenbewaffnung. Das Projekt 20386 ist modular ausgelegt, d.h. spezialisierte Module können eingeschifft werden – wohl zum Teil auf Kosten der Mehrzweckfähigkeit. Die Form ist stärker als bei den Vorgängerklassen auf eine reduzierte Radarsignatur optimiert, sowohl der Rumpf als auch die sehr charakteristisch geformten Aufbauten.

HMS Ardent Deckelbild

Modell: Ardent (Ardent-class) destroyer, 1895
Hersteller: Kombrig
Maßstab: 1/700
Material: Resin
Art.Nr.: 70503
Preis: 13,40 € (bei NNT Modell + Buch)

Kanonenboot Maya Deckelbild

Modell: Maya IJN Gunboat 1888
Hersteller: Kombrig
Maßstab: 1/700
Material: Resin
Art.Nr.: 70190
Preis: 13,40 € (bei NNT)

Kreuzer Zabiyaka Deckelbild

Modell: Zabiyaka Russian Cruiser 1878
Hersteller: Kombrig
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile
Art.Nr.: 70006
Preis: ca. 26 € (bei NNT)

Das Original

Der russische Kreuzer Zabiyaka (Забияка) war zur Handelskriegsführung gedacht und von den Einsätzen der konföderierten Kreuzer im Amerikanischen Bürgerkrieg inspiriert. Daneben sollte sie noch als Aufklärer und in Friedenszeiten als Stationsschiff dienen können. Gefordert waren eine hohe Geschwindigkeit und eine große Reichweite. Der Auftrag für den Bau des Schiffs ging an Cramp.

Eisbrecher Lenin Deckelbild

Modell: Lenin Icebreaker Pr.92 1959
Hersteller: Kombrig
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile
Art.Nr.: 70369WL/FH
Preis: ca. 85 € (Wasserlinienmodell) bzw. ca. 100 € (Vollrumpfmodell) (bei NNT)

Das Original

Der russische Eisbrecher Lenin (Ленин) ist das erste zivile atomgetriebene Schiff. Er wurde gebaut, um die Nordpostpassage ganzjährig für die Schifffahrt offen zu halten. Die Lenin war bei ihrer Fertigstellung 1959 der stärkste Eisbrecher der Welt, heute ist sie ein Museumsschiff in Murmansk.

Kreuzer Dzhigit Deckelbild

Modell: Dzhigit Russian Cruiser 1877
Hersteller: Kombrig
Maßstab: 1/700
Material: Resin, Fotoätzteile
Art.Nr.: 70005
Preis: etwa 26 € (bei NNT)